• Telefon: 0421 - 696778-0
  • E-Mail

Chronik

Bollwinkel - Ein Unternehmen mit Geschichte

1949 von Werner Bollwinkel gegründet, führt heute der Karosserie-& Lackiermeister Torsten Stüting mit seiner Frau Catja den Betrieb in der dritten Generation. Die vierte Generation steht schon in den Startlöchern und ist bereits im Unternehmen tätig. Ein Meilenstein in der Firmengeschichte ist die Eröffnung des 2. Neubaus "Kleiner Ort 13"im Gewerbegebiet Horn-Lehe-West im April 2013. Erweitert wurde die bisherige Fläche der Werkstatt um zusätzliche 600 m² und die Fläche der Verwaltung um 220 m².

1997 übernahmen Torsten und Catja Stüting die Firma Werner Bollwinkel GmbH als reine Autolackiererei im Bremer Stadtteil Gröpelingen. Schnell wurde das Gebäude zu klein und so begann schon im Jahr 2000 die Planung für ein neues Gebäude im Gewerbegebiet Horn-Lehe-West.

Da für den Firmeninhaber zu einer Lackiererei auch die Unfallinstandsetzung gehört, wurde mit dem Umzug 2001 in die Haferwende aus der reinen Autolackiererei ein Karosserie- & Lackierzentrum. Doch auch dieses Gebäude wurde schnell zu klein und so wurde schon 2005 eine 220 m²  große Halle mit modernster Technik für die Karosseriearbeiten angebaut. Durch diesen Standard erhielt die Firma Bollwinkel die Zertifizierung als EUROGARANT Betrieb.  Eurogarant-Karosserie-Fachbetriebe gehören zu den derzeit gut 500 besonders qualifizierten und zertifizierten Karosserie-Fachbetrieben. Sie sind als Unfallreparaturexperten von vielen Versicherern und Flottenbetreibern als Partnerwerkstätten anerkannt und garantieren für höchste Qualität.

Um auch in diesem Bereich für Nachwuchs zu sorgen, werden seit 2005 Kfz-Mechatroniker mit der Fachrichtung Karosserietechnik ausgebildet.

2009 begann der Aufbau der Mechanikabteilung und die Integration des Ausbildungsberufes KFZ-Mechatroniker für PKW-Technik. Um den Kunden noch mehr Service zu bieten, wurde 2010 aus Platzmangel eine externe Halle für Fahrzeugaufbereitungen angemietet.

Das kontinuierliche Wachstum resultierte dann im Jahr 2012 in der Entscheidung, einen Erweiterungsbau in Angriff zu nehmen, der im April 2013 bezogen wurde. Im "alten" Gebäude verbleiben die Bereiche Karosserie und Lackierung. Die Leistungen im Unternehmen für das neue Gebäude und unsere Kunden wurden noch einmal erweitert und in den angenehmen und großzügigen Räumlichkeiten "Kleiner Ort 13" findet sich nun eine großzügige Kundenannahme mit Dialogannahme, die moderne Mechanikabteilung - mit Bosch-Car-Service - und Hebebühnen bis zu 6,5 t.  für Transporter und Wohnmobile, die Fahrzeugaufbereitung, das Reifencenter, sowie eine Waschhalle.

Doch schon im Jahr 2015 wurde klar, dass durch den hohen Kundenzuwachs, das alte Gebäude für die Karosserie- und Lackierabteilung viel zu klein ist.

So entsteht 2016 der nächste Neubau gleich neben dem neuen Bosch Car Service für die Karosserieabteilung. Auf 850 m² stehen hier nun 8 hochmoderne Karosseriearbeitsplätze sowie ein extra abgetrennter Aluminiumarbeitspaltz zur Verfügung. Auch Wohnmobile und Wohnwagen können auf speziellen Arbeitsbühnen instandgesetzt werden.

Nach dem Umzug der Karosserieabteilung wurde dann noch die Lackiererei im alten Gebäude modernisiert und um den frei gewordenen Platz erweitert. So wurde die komplette Beleuchtung auf LED-Leuchten umgestellt und 2 neue Multifunktionsarbeitsplätze der Firma Sehon eingebaut.

Als hochmoderne Multimarkenwerkstatt arbeitet die Firma Bollwinkel heute für Firmen mit Fahrzeugflotten, Leasinggesellschaften, Versicherungsunternehmen und Privatkunden.

Zum Team zählen heute über 35 qualifizierte Mitarbeiter, die durch ihr Fachwissen und ihr Engagement zu einem reibungslosen Ablauf in allen Bereichen beitragen, damit wir unseren Kunden ein höchstes Maß an Qualität bieten können. Daher wird die Aus- und Weiterbildung von Mitarbeitern bei Bollwinkel auch groß geschrieben. So werden die Mitarbeiter durch Seminare ständig auf den neuesten Stand der Technik geschult.
 
Ein ganz großer Bereich stellt die Ausbildung von jungen Menschen dar. Die Firma Bollwinkel bildet zur Zeit 4 Berufsbilder aus: Kfz-Lackierer/-in, Kfz-Mechatroniker/-in-Fachrichtung Karosserietechnik (früher Karosseriebauer), Kfz-Mechatroniker/-in-Fachrichtung PKW-Technik und Kaufmann /-frau für Büromanagement.